Fragen & Antworten zum Datenschutz

Welche Arten von Kunden betreut die Telesense Kommunikation GmbH?
Kunden, für die wir die telefonische Kommunikation übernehmen, sei es in der Funktion eines Sekretariats oder in der Funktion der Bestellannahme oder in Funktion der Datenrecherche. Unsere Kunden kommen aus allen Branchen in verschiedenen Größen und vertrauen auf unsere Dienstleistung.

Welche Daten speichern und verarbeitet die Telesense Kommunikation GmbH von Kunden?
Gespeichert und verarbeitet werden Vertragsdaten und Daten, welche aus der Vertragserfüllung anfallen.

Zu welchem Zweck werden die Daten gespeichert und verarbeitet?
Die Daten dienen dazu, die Vertragsverhältnisse zu erfüllen und zu begründen, die Kundenbeziehung zu pflegen und aufrecht zu erhalten (z. B. Zufriedenheitsbefragungen). Hierzu zählen beispielsweise Daten wie Name, Anschrift, Telefon, E-Mail sowie Informationen über die genutzten Produkte unserer Kunden. Sie werden zur Erzeugung von Rechnungen verarbeitet und zum Leistungsnachweis gespeichert und unterliegen den jeweiligen Fristen. Die Löschung erfolgt nach Ablauf der gesetzlichen oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen. Sofern Daten hiervon nicht betroffen sind, werden sie gelöscht, wenn die definierte Zweckbestimmung keine Anwendung finden sollte.

Wer muss auf die gespeicherten Daten zugreifen können?
Zur Leistungserbringung müssen unsere Mitarbeiter für den jeweiligen Bearbeitungsvorgang auf die notwendigen Daten zugreifen können. Das Datenschutzkonzept legt fest, wer Zugriff auf welche Daten hat. Es legt weiterhin fest, welcher Art der Zugriff ist (lesend oder schreibend). Ziel unseres Datenschutzkonzeptes ist, die Anzahl der Zugriffsberechtigten auf Kundendaten möglichst gering zu halten. Jeder bekommt nur soweit Zugriff, dass er im Rahmen seiner Tätigkeit bei der Telesense Kommunikation GmbH die Anforderungen erfüllen kann.

Was tut die Telesense Kommunikation GmbH, um die Kundendaten bestmöglich zu schützen?
Unsere Mitarbeiter werden zu Datenschutz und Datensicherheit geschult und auf die Einhaltung gem. § 5 BDSG verpflichtet. Hierbei wird besonders auf die Bedeutung der Vertraulichkeit beim Umgang mit Kundendaten hingearbeitet. Darüber hinaus haben wir unseren internen Datenschutzbeauftragten beauftragt, Maßnahmen auch mit externer Unterstützung zum Thema Datenschutz und Datensicherheit zu definieren und in der Folge umzusetzen.

Agenten / Mitarbeiter müssen sich zum Beginn ihrer Arbeit im System anmelden (legitimieren). Dazu ist in der Regel ein Mitarbeiterbezogener LOGIN erforderlich, welcher auch gleichzeitig die jeweilige Systemlandschaft freischaltet.

Die Telesense Kommunikation GmbH hat verbindliche Regelungen und Maßnahmen getroffen, um Kundendaten bestmöglich zu schützen. Als Leitfaden dient uns hierfür der § 9 aus dem BDSG nebst Anlagen zu folgenden Kontrollen:

  • Zutrittskontrolle
  • Zugangskontrolle
  • Zugriffskontrolle
  • Weitergabekontrolle
  • Eingabe
  • Auftragskontrolle
  • Verfügbarkeitskontrolle
  • Trennungsgebot (-kontrolle)

Für Fragen zum Thema Datenschutz in unserem Hause steht Ihnen Frau Antje Schuffenhauer unter +49(0) 30 275 89 0 gerne zur Verfügung.